Bezaubernde Klänge aus dem Erzgebirge

Eine neue Soundtechnologie aus dem Erzgebirge macht die Apassionata Europa-Tour 2011/2012 zu einem unvergessenen Erlebnis. Zu den Klängen einer live gespielten „NewStrad“-Geige begibt sich der Hauptdarsteller der erfolgreichen Unterhaltungsshow mit Pferden auf eine musikalisch traumhaft untermalte Reise zu den entferntesten Orten der Welt.

 

In Geyer nahe Annaberg-Buchholz steht das Klanglabor von Dr. Friedrich Blutner, gleichzeitig Sitz der Firma Synotec Psychoinformatik GmbH. In Zusammenarbeit mit einer Handvoll Geigenbauern aus Sachsen und Bayern hat Blutner die so genannte „NewStrad“-Geige auf den Markt gebracht. Dieses Instrument vereinigt jahrhundertalte Geigenbaukultur Stradivaris und modernste Technologie. Die „NewStrad“ ist äußerlich von traditionell gefertigten Stradivaris kaum zu unterscheiden, denn als Materialien wurden Fichte und andere Edelhölzer verwendet. Im Inneren der Geige wird eine dünne Edelharzbeschichtung aufgetragen, die das Holz fester werden lässt und den Wunschklang des zukünftigen Käufers hervorbringt.

 

Die Firma Synotec Psychoinformatik GmbH wurde 1994 in Geyer gegründet.

Das Unternehmen ist eine der führenden europäischen Einrichtungen für das Product Sound Design. Die Kernkompetenz ist die Erstellung von Schallgutachten, Datenstrukturanalysen und systemischer Aufbau der Arbeitsfelder Soundengineering, Sound-Quality und Psychoakustik. Das Unternehmen bietet ein breites Leistungsspektrum, welches über die Bereiche Automotive, Hausgeräte, Verpackungsmittel, Nahrungsmittelakustik, Maschinenbau und Musikinstrumentenbau reicht.

 

Der promovierte und habilitierte Elektroningenieur Friedrich E. Blutner ist seit fast 30

Jahren in der Forschung und im Management der Akustik in Deutschland, mit den

Schwerpunkten Soundengineering, Sound-Quality und Psychoakustik tätig. Seit 1992

gründete und leitete Blutner erfolgreich verschiedene Unternehmen im

Akustikbereich.

 

Er ist offizieller Botschafter des Erzgebirges.