Auf einstiger Industriebrache wächst neue Produktionshalle

Nach dem DKK-Abriss im Jahr 2009 klaffte im Scharfensteiner Gewerbepark eine Wunde. Einen Teil überdeckt heute der Brandes-Neubau. Für den Spezialisten für Acrylglas- und Kunststoffteile ist das Projekt längst überfällig.

[...]

Für Brandes ist der Neubau längst überfällig. Seit 2018 konnte das Unternehmen seinen Jahresumsatz um 1 Million auf knapp 4 Millionen Euro erhöhen. Volker Schreiter spricht von einer richtigen Entscheidung, neben Acrylglas und Kunststoff weitere Materialien ins Portfolio aufzunehmen. "Wir haben uns da extrem geöffnet." Das Unternehmen ist in den Branchen Laden- und Messebau, Schiffs- und Jachtausbau, Anlagen- und Maschinenbau, Fahrzeug- und Sportanlagenbau zu Hause. Es produziert zudem für die Werbebranche sowie den Leuchten- und Möbelbau. "Wir haben keine eigenen Produkte am Markt, sondern fertigen ausschließlich für Kunden", erklärt Volker Schreiter das Geschäftsmodell.

[...]

Die Optimierung von Produktionsabläufen ist die eine Seite. Mit dem Neubau will Brandes zugleich seine Außenwirkung auf den Arbeitsmarkt verbessern. Das Unternehmen zählt 31 Beschäftigte.

[...]

Mit dem Neubau will Brandes nun Boden gut machen. Denn die Arbeitsbedingungen sollen sich wesentlich verbessern. Neben der Produktionshalle entsteht auf 500 Quadratmetern ein Anbau für Büros und Sozialräume.

[...]

 

 

Quelle: Freie Presse vom 18.07.2019, Mike Baldauf