​Acht Unternehmen aus dem Erzgebirge bei der InnoTrans 2016

InnoTrans 2016 (Foto: innotrans.de/Messe Berlin GmbH)
InnoTrans 2016 (Foto: innotrans.de/Messe Berlin GmbH)

Heute eröffnet die InnoTrans, die internationale Leitmesse für Verkehrs- und Bahntechnik  in Berlin. Die Messe ist ein Muss für sächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Branche, denn in Sachsen sind rund 240 Unternehmen mit insgesamt mehr als 13.000 Mitarbeitern in der Bahntechnik tätig.

 

Insgesamt über 90 Unternehmen aus dem Freistaat präsentieren die sächsischen Kompetenzen in der  Bahntechnik, u.a.  am von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) organisierten „Sachsen-live“-Gemeinschaftsstand. Auch acht Unternehmen aus dem Erzgebirge werden zur InnoTrans vertreten sein, einige davon das erste Mal.

 

Unter den Neuausstellern am WFS-Stand ist die Turck duotec GmbH aus Grünhain-Beierfeld. Das Unternehmen ist bisher an zwei Standorten in Deutschland sowie mit einem Partner in der Schweiz aufgestellt. Für den Einsatz in der Bahntechnik entwickelt und produziert das Unternehmen kundenspezifische Elektronik für die Sicherheit und den Komfort des Fahrgastes. Dazu zählen zum Beispiel Signalleuchten, Türsignale, Fahrgastinformationen sowie Hinweisschilder.

 

 

 

Die erzgebirgischen Aussteller im Überblick:

 

Bahntechnik Brand-Erbisdorf GmbH, Brand-Erbisdorf: www.bt-be.de

MPA Dresden GmbH, Freiberg: www.mpa-dresden.de

MV automation systems GmbH, Grünhain-Beierfeld: www.mv-automation.eu

Norafin Industries (Germany) GmbH, Mildenau: www.norafin.com

Pulsotronic GmbH & Co KG, Niederdorf: www.pulsotronic.de

Schilderwerk Beutha GmbH, Stollberg: www.sw-beutha.de

SKS Kontakttechnik GmbH, Niederdorf: www.sks-kontakt.de

TURCK duotec GmbH, Grünhain-Beierfeld: www.turck-duotec.com