Regionalmanagement Erzgebirge beim Sächsischen Familientag

19. Sächsischer Familientag am 20. Juni in Oelsnitz/Erzgeb.
19. Sächsischer Familientag am 20. Juni in Oelsnitz/Erzgeb.

Regionalmarketing vor Ort

Das Regionalmanagement Erzgebirge präsentiert sich am kommenden Samstag auf dem 19. Sächsischen Familientag des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz in Oelsnitz/ Erzgeb. mit vielen Informationen und einer Überraschung aus der Region.

 

Annaberg-Buchholz, 17. Juni 2015. Im Gepäck hat das Team des Regionalmanagements Erzgebirge Einblicke und Informationen, was der Wirtschaftsstandort alles bereithält. Mit dem Informationsmaterial wird gezeigt, welche Bandbreite an innovativen Firmen in der Region beheimatet sind. Neben weiterem Informationsmaterial zum Leben und Arbeiten wird die Kampagne „Glücklich im Erzgebirge“ vorgestellt und auf das Fachkräfteportal Erzgebirge verwiesen. Mit aktuell 320 Stellenangeboten, 48 Ausbildungsplätzen und 12 Angeboten für studentische Praktika ist die Vielfalt der Inserate derzeit größer denn je.

 

Damit Eltern etwas Luft für ein Gespräch am Informationsstand haben, hat sich das Regionalmanagement Erzgebirge eine besondere Entwicklung aus der Region an den Stand geholt. Das Spiel „Dream Ball“ – manchem vielleicht besser aus der TV-Sendung „Schlag den Raab“ als Balance-Ball bekannt – soll vor allem die kleinen Besucher zum Spielen und Testen animieren. Volkmar Schneider, ein kreativer Kopf aus Olbernhau, hat das Spiel entwickelt. „Wir finden, dass das Spiel sehr gut zu unserem Slogan ‚ERZGEBIRGE Gedacht. Gemacht.‘ passt. Denn dieser steht zum einen für den Erfindungsgeist, zum anderen für das handwerkliche und technische Geschick der Erzgebirger. Entwickelt in Olbernhau, werden die Bauteile aus Holz bei der Sportgeräte Langer GmbH in Hallbach hergestellt“, erläutert Dr. Peggy Kreller, verantwortliche Projektmanagerin.

 

Das Regionalmanagement Erzgebirge hat bislang in erster Linie auf Firmenkontaktmessen stellvertretend für die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region den Wirtschaftsstandort und Jobangebote ansässiger Firmen an den sächsischen Hochschulstandorten präsentiert. Die Vorstellung der Wirtschaftsregion mit einem Infostand ist im Rahmen einer Familienveranstaltung nach dem Tag der Sachsen 2013 in Schwarzenberg erst die zweite dieser Art und soll die Kampagne, die Freude und Stolz am Leben im Erzgebirge vermitteln soll, auch in der Bevölkerung der Region bekannter machen.