Neues Logo für den Wirtschaftsstandort Erzgebirge

Gemeinsames Markenzeichen gehört zur Marketingstrategie des Regionalmanagements

Der Wirtschaftsstandort Erzgebirge hat seit heute ein neues Logo. In der 20. Sitzung des Regionalkonvents haben sich die Bürgermeister der zwölf größten Städte zusammen mit dem Erzgebirgskreis für das gemeinsame Markenzeichen entschieden. Der Sprecher des Regionalmanagements Erzgebirge, Landrat Frank Vogel, begrüßt den Beschluss des Konvents: „Das neue Logo verkörpert das, wofür das Erzgebirge zukünftig bekannt sein soll: eine moderne Wirtschaftsregion mit pfiffigen, sympathischen Menschen.“ Der dazugehörige Slogan „Gedacht. Gemacht.“ verdeutlicht dabei die Besonderheit der Region – die Kombination aus Kopf- und Handarbeit.

 

Das neue Erscheinungsbild ist Teil der Marketingstrategie des Regionalmanagements Erzgebirge, das die Wirtschaftsregion als Ganzes vermarkten möchte. Zum Projekt „Erzgebirge 2020“ gehören ebenfalls ein neuer Internetauftritt und ein Botschaftermarketing. Entwickelt wurde das Logo von der Chemnitzer Werbeagentur „zebra“, die unter anderem für den Erfolg der Marke „Bautz’ner Senf“ verantwortlich ist. „Das bisherige Logo ,echt erzgebirge‘ eignet sich nicht als Dachmarke für die Region, da es zu leicht mit der Holzkunstmarke verwechselt werden kann. Eine Imageverbesserung kann es nicht leisten“, erklärt Geschäftsführer Thomas Pfefferkorn die Notwendigkeit des neuen Logos. Als Identitäts- und Herkunftszeichen wird „echt erzgebirge“ jedoch ebenso wie bestehende Produktmarken unter dem neuen Markendach erhalten bleiben. 

 

Das neue Logo soll zukünftig von regionalen Unternehmen, Verbänden und Institutionen genutzt werden. Einzige Bedingung für Unternehmen ist, dass sich der Firmensitz im Erzgebirge befindet und die Mehrheit der Produkte und Dienstleistungen in der Region erbracht werden.

 

Hintergrund:

 

Bedeutung des Logos: Die nach oben führende Schwinge steht für den aufstrebenden Wirtschaftsstandort, der stilisierte Berg für unsere lebenswerte Region. Der Punkt verbindet das Ganze zu einem Smiley, der als internationales Kommunikationszeichen gilt und für die Freundlichkeit und den Ideenreichtum der Erzgebirger steht.

 

„Gedacht. Gemacht.“ – dieser Slogan ist ein Leistungsversprechen, das nichts anderes besagt als: Das Erzgebirge bietet beste Bedingungen, wenn Ideen Gestalt annehmen sollen. Das gilt für die industriellen Bereiche genauso wie für das Handwerk und die Tourismuswirtschaft. Die Stärke des Erzgebirges sind die Menschen mit ihren besonderen Fähigkeiten: Sie verstehen es, Kopf- und Handarbeit effektiv zu verbinden – Menschen vom Schlag Tüftler und Bastler.

 

Pressekontakt:

 

Heike Friedrich

Marketing und Kommunikation

Regionalmanagement Erzgebirge

Adam-Ries-Straße 16

09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 149

E-Mail:   presse@erzgebirge.eu