Von der Klappbox bis zum Pflanzkübel

Vor 100 Jahren begann die Geschichte der Crottendorfer Firma Hugo Stiehl Kunststoffverarbeitung. Heute werden dort Gegenstände für Haus und Garten genauso produziert wie hochpräzise technische Zulieferteile. Oft sind es eigene Entwicklungen. Auch fürs Stricken.
 

[...]

"Es steckt in vielen Sachen Hugo Stiehl drin, auf denen es gar nicht zu sehen ist", sagt Geschäftsführerin Katrin Viertel. Das hängt damit zusammen, dass oft für Großhändler produziert wird. Den Schwerpunkt des Unternehmens bildet der Kunststoffspritzguss. "Wir sind aber nicht nur Spritzgießer, wir kümmern uns auch um das Drumherum", erklärt die Crottendorferin.

[...]

An den zwei Standorten des Unternehmens in Crottendorf - dem Hauptwerk an der Gerichtsstraße und im Gewerbegebiet - sind rund 220 Mitarbeiter tätig. Die Fertigung von Haushalts- und Gartenartikeln macht jährlich etwa 40 Prozent vom Umsatz aus. 60 Prozent gehen auf die Produktion technischer Zulieferteile für verschiedene Branchen zurück. Das reicht von der Automobilindustrie über die Medizin bis zur Kosmetik. Für die Fertigung hochpräziser und technologisch sehr anspruchsvoller Teile kommt Robotertechnik zum Einsatz.

[...]

"Wir müssen regelmäßig in neue Technik investieren, um mithalten zu können", sagt die Geschäftsführerin, die die Firma mit Jürgen Burkert als weiterem Geschäftsführer leitet. So sei erst in diesem Jahr viel Geld in energieeffiziente Spritzgussmaschinen und Automatisierungsanlagen investiert worden. Und das gehe weiter. Im Bereich Entwicklung und Forschung arbeitet Hugo Stiehl mit Partnern wie der TU Chemnitz und dem Steinbeis Transferzentrum zusammen. 

[...]

 

Quelle: Freie Presse vom 07.12.2019, Annett Honscha