Takata-Petri liefert 60-millionsten Generator aus

Der 60.000.000. Gasgenerator für einen Airbag hat das Freiberger Werk der Takata-Petri (Sachsen) GmbH verlassen. Das "Jubiläumsmodell" ist ein einstufiger Beifahrergenerator, der im sächsischen Schwesterwerk in Elterlein für ein Modul des Toyota Yaris verwendet wird. Auf aktuell elf Produktionslinien werden am Freiberger Pulvermühlenweg nach Firmenangaben zudem Gasgeneratoren für Seitenairbags sowie für Fahrer-, Knie- und Kopfapplikationen hergestellt. Im bis Ende März laufenden Geschäftsjahr werde mit gut 14,5 Millionen Gasgeneratoren erneut ein Rekord angepeilt. Generatoren "Made in Freiberg" würden nicht mehr nur an die Takata-Werke in Elterlein und Aschaffenburg, sondern auch nach Japan, China, Südkorea, Südafrika und Brasilien geliefert. Auch Kunden aus Russland und Indien hätten bereits Interesse angemeldet. Jeder fünfte Freiberger Gasgenerator gehe inzwischen in den Export - Der 70.000.000. Generator werde nicht lange auf sich warten lassen.

 

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Freiberger Zeitung, 01.02.2011