NATURA 2000 AWARD

Erzgebirgisches Projekt unter den Finalisten: Abstimmen!!!

Schlettau/ Satzung. Für den zweiten europäischen NATURA 2000 Preis wählte ein Expertenteam unter den  93 eingegangenen  Bewerbungen 23 Finalisten aus. Unter ihnen ist auch das Projekt zur „Revitalisierung der Moore zwischen H.Sv. Šebestiána (ČR) und Satzung“, das gemeinsam von LESYČR und dem Staatsbetrieb Sachsenforst nach einem Maßnahmekonzept des Naturparks „Erzgebirge / Vogtland“ umgesetzt wurde. „Ich denke, dass allein schon diese Nominierung eine große Anerkennung für unser gemeinsames Handeln bedeutet“, freut sich Ingo Reinhold, der Leiter des Forstbezirkes Marienberg.          

                           

Die Gewinner in jeder der fünf Kategorien ‒ Erhaltung, sozioökonomischer Nutzen, Kommunikation, Ausgleich von Interessen/Vorstellungen und Netze und grenzüberschreitende Zusammenarbeit ‒ werden am 21. Mai, dem NATURA 2000 Tag, von einer hochrangigen Jury bekannt gegeben.

In diesem Jahr ist erstmals die Öffentlichkeit aufgerufen, für ihren Favoriten zu stimmen. Bis zum 6. Mai wird in einer online - Abstimmung über den Gewinner des „European Citizens’ Award“ entschieden.                

 

Dieser Preis soll die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Erfolg des NATURA 2000 Netzwerks lenken und zeigen, welchen Stellenwert das Netzwerk für die Biovielfalt in Europa hat.

NATURA 2000 steht im Mittelpunkt der Naturschutz und Biodiversitätspolitik der EU. Es handelt sich um ein EUweites Netz von mehr als 27.000 Festland- und Meeresgebieten, die mehr als 18 % der Landfläche und erhebliche Anteile der umgebenden Meeresflächen ausmachen.

Das Netz soll das langfristige Überleben der wertvollsten und am stärksten bedrohten Arten und Lebensräume in Europa sichern. Die durch NATURA 2000 geschützten funktionierenden Ökosysteme fördern die Gesundheit der Menschen, die Gesellschaft und die Wirtschaft.

NATURA 2000 bietet nicht nur ein breites Spektrum von Vorteilen für die Umwelt, es erfüllt auch wesentliche soziale und ökonomische Funktionen. Etwa 4,4 Millionen Arbeitsplätze hängen von der Erhaltung gesunder Ökosysteme ab - ein erheblicher Anteil liegt innerhalb der NATURA 2000 Gebiete. Der finanzielle Nutzen des Netzwerkes wird auf 200 bis 300 Milliarden € jährlich geschätzt.