Ins richtige Bild gerückt: Pfiffige Leute aus den Bergen

Erzgebirge und Holzkunst gehören zwar zusammen. Doch sollen Fotos zeigen, dass die Region viel mehr zu bieten hat.

VON GUDRUN FROHMADER

ANNABERG-BUCHHOLZ/FLÖHA - Dass im Erzgebirge pfiffige, innovative Leute leben, das rücken derzeit die beiden Flöhaer Silvia und Michael Rümmler ins rechte Bild. Das erfahrene Fotografenehepaar arbeitet seit November vergangenen Jahres im Auftrag der Initiative Regionalmanagement Erzgebirge an einer Fotoserie "Strukturbestimmende Unternehmen im Erzgebirge". Ihre Fotos sollen in Werbe- und Informationsmaterialien und an Messeständen für die Region werben.

"Ein gutes Foto kann mehr aussagen als viele Worte", begründet Sabine Schulze. Die Mitarbeiterin im Regionalmanagement Erzgebirge ist sehr zufrieden mit dem, was Silvia und Michael Rümmler ihr bisher vorgelegt haben. Die Arbeit in acht Betrieben zwischen Freiberg und Annaberg-Buchholz haben sie in den Fokus ihrer Kamera genommen. "Was wir da in den Firmen kennengelernt habe, ist Wahnsinn", zeigt sich Michael Rümmler beeindruckt davon, was und wie produziert wird. "Das muss sich nicht verstecken, sondern hat international Bestand."

Dass die Erzgebirger nicht hinter dem Berg leben, sondern weltweit agieren, das sollte auch in den Fotos zum Ausdruck kommen. "Emotionen rüberbringen, den Stolz der Leute, ihre Motivation, ihr Selbstbewusstsein", nennt das Silvia Rümmler und gibt zu, vorher überhaupt keine Ahnung von den meisten Betrieben gehabt zu haben. "Das sind manchmal solche Firmen, von denen die Leute im Ort oftmals gar nicht wissen, dass deren Produkte in die ganze Welt gehen", sagt sie. Solarworld in Freiberg ist da sicher die bekannteste Größe. Geheimnisvoll futuristisch haben die Rümmlers die Produktion dort ins Bild gesetzt. Faszinierende, moderne Technik lernten sie auch in der Meyer Drehtechnik GmbH Marienberg, in der Bharat Forge Aluminiumtechnik Brand-Erbisdorf oder in der Handtmann Leichtmetallgießerei Annaberg GmbH kennen. "Die IDT Industrie- und Dichtungstechnik GmbH Annaberg produziert zum Beispiel auch für die Raumfahrt", ist Michael Rümmler beeindruckt. Vor allem aber lernten er und seine Frau in den Gesprächen während der Fototermine interessante Menschen kennen. Denn auf die kommt es an in dieser Imagekampagne. Aber "einfach losmarschieren und fotografieren ist nicht. Man muss die Leute erst mal erzählen lassen, damit sie locker werden. Die Fotos sind zwar gestellt, das darf aber auf keinen Fall so rüberkommen", erklärt Silvia Rümmler.

 

Das Regionalmangement Erzgebirge ist eine Regionalinitiative zur Wirtschaftsförderung, der heute zwölf Städte und der Erzgebirgskreis angehören.

Internet: www.wirtschaft-im-erzgebirge.de