Foto HUSS Maschinenbau GmbH / © HUSS Maschinenbau GmbH

Über 25 Jahre Huss-Maschinenbau

27.02.2019

Huss-Maschinenbau

Der Name HUSS ist weit über die erzgebirgischen Grenzen hinaus bekannt und steht in erster Linie für Weihnachtstradition, „Weihrichkarzl“ und Schauwerkstatt.

„Natürlich, schwarz, gut“ sind die Weihrichkarzle der Jürgen Huss Räucherkerzenherstellung mit Sitz im Neudorfer Gewerbegebiet. Sein Leitspruch:“Weihrichkarzle sei de besten Raacherkarzle“ gilt nach wie vor. Seit 1930 besteht die Familientradition, welche mittlerweile in vierter Generation fortgeführt wird. Doch dass der Name HUSS mit einem modernen Maschinenbau-Unternehmen in Verbindung gebracht werden kann, ist nicht jedem sofort bewusst. 1993, vor etwas mehr als 25 Jahren, gründete Inhaber Jürgen Huß eine kleine Maschinenbaufirma, welche als Zwei-Mann-Betrieb begann. Passend zur nach der Wiedervereinigung wieder aufgenommenen Räucherkerzenherstellung, entwickelte der Neudorfer verschiedene Accessoires aus Metall – wie Räucherkerzenöfen oder -pyramiden – und schaffte damit den Durchbruch. „Mit dem 1990 erworbenen Gewerbeschein hat alles angefangen. Gemeinsam mit meinem Vater Siegfried führte ich die Weihrichkarzle-Herstellung zunächst als Nebenerwerb, ein Jahr später starteten wir im Haupterwerb, zunächst aber nur mit Karzle. Dann aber habe ich gemerkt: „Maschinenbau geht auch, mein gelerntes Handwerk“, erinnert sich Jürgen Huß an die Anfänge. Parallel wurde ab 1993 ein konventionelles Maschinenbauunternehmen aufgebaut, welches neben Fräsen, Drehen und Stanzen ebenso Schlüsseldienst und Metallbau abdeckte.

Huss Maschinenbau GmbH

Gewerbegebiet 11/13

09465 Sehmatal-Neudorf

Fon : +49 37342 / 14937-0

Email : mb@juergen-huss.de

www.maschinenbau-huss.de

Aktuelle Stellenangebote

Schrittweise wuchs das Unternehmen, welches heute über alle drei Bereiche - Räucherkerzenherstellung, Schauwerkstatt und Maschinenbau- 120 Mitarbeiter zählt. Mit Anschaffung der ersten CNC-Maschinen erfolgte 1999 der Umzug ins Neudorfer Gewerbegebiet. 2001 konnte eine neue weitere Produktionshalle eingeweiht werden. 2009 erfolgte die Gründung der heute 80 Mitarbeiter zählenden Huss Maschinenbau GmbH. Zwischen 2003 und 2016 wurde die Produktionsfläche nochmals schrittweise über mehrere Bauabschnitte erweitert.

Unternehmensnachfolge bereits geklärt

Auf circa 3000 Quadratmeter wird nun produziert. Vom filigranen Kleinteil bis zum Großteil, eine breite Fertigung wird angeboten. Ebenso werden moderne Schweißverfahren für Stahl, Edelstahl und Aluminium eingesetzt. Dabei gilt stets: Von der Auftragsannahme, der hochmodernen Fertigung mit CNC-Zerspanungsmaschinen über Robotertechnik bis hin zum engen Kooperationsnetzwerk bietet die Huss Maschinenbau GmbH alles, was für eine schnelle Auftragsbearbeitung benötigt wird. Auch die Zwischenlagerung im Hochregallager sowie Abholung und Anlieferung mit dem firmeneigenen Fuhrpark wissen die Kunden aus dem Bereich Maschinen-, Flugzeug-, Schienenfahrzeug-, Schiffs- und Automobilbau zu schätzen. Jürgen Huß: „Der Maschinenbau, anfangs der kleinste Zweig, hat sich bis heute doch anständig entwickelt. Dafür sind wir dankbar.“



Gleichzeitig entstand mit der Restaurierung des alten Neudorfer Forstamtes zu einem idyllischen Dreiseitenhof ein wahres Kleinod. 2007 öffnete die Schauwerkstatt „Zum Weihrichkarzl“ erstmals ihre Pforten, verfügt neben einem Ladengeschäft für HUSS-Produkte und erzgebirgischer Volkskunst ebenso über die „Leffelstub“, einer Gaststube, in der alle frisch zubereiteten Speisen mit dem von Jürgen Huß entwickelten Karzl-Löffel  verzehrt werden können. Weit über die Grenzen des Erzgebirges hinaus sind sowohl Neudorfer Weihrichkarzle als auch die Vorzüge der Huss Maschinenbau GmbH bekannt, weshalb Jürgen Huß 2011 zum Botschafter des Erzgebirges ernannt wurde. Fünf Ausbildungsplätze – als Zerspanungsmechaniker, Fachkraft für Metalltechnik oder Feinwerkmechaniker – stehen jährlich bereit. „Wir sind stets auf der Suche nach guten Leuten, die sich hier einbringen und verwirklichen wollen“, so Maschinenbaumeister Jürgen Huß.


Immer informiert – Jetzt Newsletter abonnieren.