Strukturbestimmende Unternehmen des Erzgebirges unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Geschäftsführer und Vertreter strukturbestimmender Unternehmen haben am 27. April 2016 eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung eines Wirtschaftsbeirates Erzgebirge unterzeichnet.
Geschäftsführer und Vertreter strukturbestimmender Unternehmen haben am 27. April 2016 eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung eines Wirtschaftsbeirates Erzgebirge unterzeichnet.

Gründung des Wirtschaftsbeirates Erzgebirge

Zahlreiche Geschäftsführer und Vertreter strukturbestimmender Unternehmen des Erzgebirges unterzeichneten heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit im Regionalmanagement Erzgebirge. Mit der daraus resultierenden Gründung des Wirtschaftsbeirates Erzgebirge wird die Kooperation und Vermarktung der Region um ein wesentliches Element erweitert.

 

Annaberg-Buchholz, 27. April 2016. 13 Geschäftsführer und Vertreter strukturbestimmender Unternehmen des Erzgebirges haben am Nachmittag eine Kooperationsvereinbarung zur engeren Zusammenarbeit im Regionalmanagement unterzeichnet. Weitere 7 Unternehmen haben ihre aktive Mitarbeit bereits signalisiert und werden die Kooperationsvereinbarung in den nächsten Tagen ebenfalls unterzeichnen. Damit gründete sich der Wirtschaftsbeirat Erzgebirge, welcher zukünftig aktiv die Arbeit des Regionalmanagement Erzgebirge unterstützt. „Durch die so entstehende Plattform können die Bedürfnisse, Wünsche und Ideen der regionalen Wirtschaft direkt in die Arbeit des Regionalmanagement Erzgebirge einfließen“, betont Matthias Lißke, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH, welche mit der Projektsteuerung des Regionalmanagement Erzgebirge betraut ist. „Das Regionalmanagement Erzgebirge leistet seit Jahren hervorragende Arbeit bei der Vermarktung des Erzgebirges als lebenswerte Region und attraktiven Wirtschaftsraum. Uns Unternehmern war es wichtig, diese Arbeit zukünftig noch intensiver mit auszugestalten“, erklärt André Lang, Geschäftsführer der Norafin Industries (Germany) GmbH und seit heute einer der drei bestimmten Sprecher des Wirtschaftsbeirates. Dr. Bernd Hentschel, ebenfalls Sprecher des Wirtschaftsbeirates und Gründer der Henka Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH ergänzt: „Die Sicherung von Fachkräften, die Gewinnung von qualifiziertem Nachwuchs oder eine noch engere Zusammenarbeit wirtschaftlicher Vertreter sind Themen, die eng mit der Arbeit des Regionalmanagements verknüpft sind. Wir Wirtschaftsvertreter möchten nun einen Beitrag leisten, diese Arbeit konsequent fortzusetzen und auszubauen.“ Auch Landrat Frank Vogel, Sprecher des Regionalmanagement Erzgebirge, freut sich: „Der Erzgebirgskreis und elf große Städte des Erzgebirges sind Träger des Regionalmanagement Erzgebirge. Dass nun Vertreter der Wirtschaft in Form des Wirtschaftsbeirates Erzgebirge eine Zusammenarbeit und Unterstützung dieser Initiative vereinbaren, zeigt wie wichtig die Tätigkeit des Regionalmanagement ist. Durch den Wirtschaftsbeirat wird das Regionalmanagement nun um ein wesentliches Element erweitert.“

 

Neben der Erfahrung, dem Wissen, vielen Ideen oder der Kooperation in konkreten Projekten, unterstützt der Wirtschaftsbeirat durch die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung das Regionalmanagement Erzgebirge auch finanziell.

 

Bereits in den Diskussionen der Gründungssitzung kristallisierten sich konkrete Themenkomplexe heraus, an denen in Arbeitsgruppen aus Vertretern des Wirtschaftsbeirates, des Regionalmanagement Erzgebirge, der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und weiteren verbundenen Institutionen gearbeitet werden soll.

 

Die unterzeichnenden Unternehmen der Kooperationsvereinbarung zum Wirtschaftsbeirat Erzgebirge sind:

 

Curt Bauer GmbH

Erzgebirgssparkasse

Freie Presse Chemnitzer Verlag- und Druck GmbH

Grünperga Papier GmbH

HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH

LSA GmbH Leischnig

MOGATEC Moderne Gartentechnik GmbH

MPS Communication GmbH & Co. KG

Nickelhütte Aue GmbH

Norafin Industries (Germany) GmbH

VSM GmbH Maschinen- und Anlagenbau

WESKO GmbH

Wirtschaftsvertreter des Regionalkonvents Erzgebirge, Herr Dr. Dietel 

 

 

Hintergrundinformation Regionalmanagement Erzgebirge:

Das Regionalmanagement Erzgebirge ist eine Initiative des Erzgebirgskreises und elf großer Städte des Erzgebirges, welche als Regionalkonvent Erzgebirge alle Grundsatzentscheidungen treffen. Dabei versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Berater, aber auch als Ideengeber und Promoter für die Region. Durch ein aktives Regional- und Standortmarketing soll das Erzgebirge als lebenswerte Region und als Wirtschaftsstandort in Deutschland bekannt gemacht werden, einhergehend mit dem Ziel der Fachkräftesicherung der Region. Der Sprecher des Regionalmanagement Erzgebirge ist der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel. Die operative Projektsteuerung des Regionalmanagements übernimmt die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. Im Beirat und den Arbeitsgruppen werden Vertreter der Partner sowie externe Fachleute über laufende Projekte informiert und arbeiten an deren Umsetzung. Aktuell sind Arbeitsgruppen im Bereich Standort-Marketing sowie Ländliche Räume (LEADER-Regionen) Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit. Das Regionalmanagement unterstützt die Initiative "Montanregion Erzgebirge" auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe.