Innovativer Recyclingkunststoff für den Landschaftsbau

Rettungsschwimmerhaus auf Rundpfählen aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff von Reluma aus Großrückerswalde (Foto: Reluma International GmbH)
Rettungsschwimmerhaus auf Rundpfählen aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff von Reluma aus Großrückerswalde (Foto: Reluma International GmbH)

Reluma International GmbH auf der GaLaBau 2016

Vom 14. bis 17. September 2016 öffnet die führende europäische Fachmesse für den Gartenbau, Landschaftsbau, die Pflege und den Bau von Sportplätzen GaLaBau in Nürnberg ihre Tore. Die Reluma International aus Großrückerswalde, spezialisiert auf die Fertigung von Elementen für den Landschaftsbau aus Recyclingkunststoff, präsentiert sich zum zweiten Mal dem Messepublikum.

 

Großrückerswalde/Annaberg-Buchholz, 8. September 2016. Nach der erfolgreichen Messeteilnahme in 2014 wird sich die Reluma International GmbH erneut auf dem wichtigsten Treffpunkt der grünen Branche in Nürnberg präsentieren. Über 1.400 Aussteller sowie mehr als 67.000 Fachbesucher erwartet der Veranstalter zur Messe. Der Schwerpunkt des Messeangebotes von Reluma besteht in Produkten aus Recyclingkunststoff. Neuheiten der diesjährigen Messe sind Vierkantprofile in neuen Querschnitten. Das neue Profil 230x80 mm wurde extra für den englischen Markt entwickelt. Es dient hier als Wellenbrecher und Küstenschutz. Ebenso wird der Messestand, vom Unternehmen selbst entwickelt und aus Relumat2000 hergestellt, in einem neuen frechen Design präsentiert.

 

Ziel der Teilnahme ist für Geschäftsführer Hans-Georg Simon, den Vertrieb weiter zu forcieren. Für Beratung und Präsentation steht den Interessenten und Kunden zur Messe dafür die komplette Vertriebsmannschaft zur Verfügung.

 

Von 14 Mitarbeitern in 2014 wuchs das Unternehmen auf aktuell 25 Beschäftigte an. Damit konnten seit der Neustrukturierung in 2011 Projekte in Spanien, Polen, den Niederlanden, Schweden, Dänemark, Norwegen, Ungarn, Österreich, Rumänien und Großbritannien verwirklicht werden. „Nur durch die stetige Weiterentwicklung unseres Materials für neue Einsatzbereiche ist dieses Wachstum denkbar“, so der Geschäftsführer der Reluma Hans-Georg Simon, die u.a. in 2016 knapp 9.000 Bahnschwellen aus Relumat2000 zum Wiederaufbau der Weißeritztalbahn beisteuerte. „Dafür stehen wir im regelmäßigen Kontakt mit technischen Universitäten in Sachsen oder auch Bayern.“

 

Nach den guten Erfahrungen zur GaLaBau 2014 wagte sich das Unternehmen im November 2015 auf die erste Auslandsmesse in Rimini und konnte neben europäischen Kunden auch Interessanten aus Südamerika und Afrika am Stand begrüßen. Im gleichen Jahr wurde der Konstruktionsbereich vergrößert, um die stetige Nachfrage der Kunden durch die Elementbauweise zu optimieren. Damit erweitert sich das Profil des Unternehmens um den Service bei Planung, Konstruktion und Verbau.

 

Sie finden die Reluma International GmbH zur GaLaBau in Halle 4, Stand 4-229

 

 

Ansprechpartner:

Reluma International GmbH

Hans-Georg Simon

Telefon: 03735 / 668 128-0

info@reluma.de

www.reluma.de