Fotowettbewerb: 1.000 gute Gründe für das Erzgebirge

Wer schießt das beste Natur-Foto des Erzgebirges?
Wer schießt das beste Natur-Foto des Erzgebirges?

Grüne Wiesen, stille Seen, geheimnisvolle Moore, dunkle Wälder, zerklüftete Berge, seltene Arten – die Natur des Erzgebirges ist einfach einzigartig. Das Regionalmanagement Erzgebirge veranstaltet ab sofort über seinen Facebook-Auftritt (www.facebook.com/Erzgebirge2020) einen neuen Fotowettbewerb und sucht die schönsten Naturfotos des Erzgebirges. Die eingereichten Bilder mit den meisten Klicks erhalten Gutscheine für hochwertige Fotodrucke.

 

Annaberg-Buchholz, den 5. Juli 2013. Nach der ersten Facebook-App „Im Herzen Erzgebirger“ hat das Regionalmanagement Erzgebirge seinen Facebook-Auftritt weiter aufgepeppt. Unter dem Titel „1.000 gute Gründe für das Erzgebirge“ ist auf dem Facebook-Account des Regionalmanagements Erzgebirge (www.facebook.com/Erzgebirge2020) heute eine Foto-App freigeschaltet worden. Die Initiatoren des Fotowettbewerbs suchen dabei das schönste Naturfoto des Erzgebirges. Ziel ist es, mit Hilfe des sozialen Netzwerkes die Wahrnehmung des Erzgebirges als lebenswerte Region und attraktiven Wirtschaftsstandort weiter zu verbessern und speziell junge Leute dafür zu begeistern.       

 

„Gefällt mir“-Klicks entscheiden

 

Der Fotowettbewerb selbst ist in zwei Phasen unterteilt. In der ersten Phase können noch bis zum 30. August 2013 die Fotos für den Fotowettbewerb eingereicht werden. Bei der Registrierung ist lediglich die Angabe einer E-Mail-Adresse notwendig. Die zweite Phase der Abstimmung beginnt am 4. September 2013. Für insgesamt drei Wochen bis einschließlich 20. September, 12 Uhr, können die Facebook-Nutzer dann für ihre Lieblingsbilder voten. Das Foto mit den meisten „Gefällt mir“-Angaben gewinnt. Die Plätze eins bis drei können sich über Gutscheine für hochwertige großformatige Fotodrucke freuen. Der Fotodruck erfolgt über eine neue Maschine des Erzgebirgsbotschafters André Langer, mit der eine Vielzahl an Materialien in den verschiedensten Größen in bester Qualität bedruckt werden können.

 

Nutzerzahlenanstieg seit Jahresbeginn

 

Mit dem Onlinegang der zweiten Facebook-App erhofft sich das Regionalmanagement Erzgebirge weiterhin steigende Nutzerzahlen –  denn nur so finden die interessanten Episoden zur lebenswerten Region und zum Wirtschaftsstandort in der breiten Bevölkerung Beachtung. Schon seit Jahresbeginn hat das Team um Dr. Peggy Kreller die Kommunikation über das soziale Netzwerk Facebook intensiviert. „Mehrmals pro Woche erfahren unsere User über spannende Posts interessante Neuigkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Sport oder Kultur“, erklärt die Projektmanagerin. Dabei werden auch Projekte der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH wie das Fachkräfte-Portal Erzgebirge mit der Reihe „WANTED – NEU im Fachkräfteportal“ oder der Werksverkauf in der Region unter dem Motto „HIER GEMACHT. HIER GEKAUFT.“ einbezogen. „Dies und der Onlinegang der ersten App „Im Herzen Erzgebirger“ im April haben bereits fast zu einer Vervierfachung der Nutzerzahlen geführt“, so Dr. Peggy Kreller stolz. Hintergedanke jeder Aktivität ist und bleibt dabei, die erzgebirgische Wirtschaft zu stärken und die emotionale Bindung ans Erzgebirge bei Bewohnern und Weggezogenen zu erhöhen.

 

Screenshot: Regionalmanagement Erzgebirge