Wirtschaftsstandort Erzgebirge - Über Youtube in die ganze Welt

Auf die Macher des beliebtesten Spots warten 500 Euro Siegprämie
Auf die Macher des beliebtesten Spots warten 500 Euro Siegprämie

Annaberg-Buchholz, 16.07.2012. Das Regionalmanagement Erzgebirge initiiert zum Thema „Wir haben Untertage gegen Weltspitze getauscht – Wirtschaftsstandort Erzgebirge“ einen Spotwettbewerb. Von sachlich bis witzig – alles ist erwünscht.

Mit einer neuen Idee möchte das Regionalmanagement Erzgebirge in Zukunft neue Medien und soziale Netzwerke wie Facebook und Youtube bedienen. Ziel ist es, mit einem Spotwettbewerb mehr junge Leute für das Thema Wirtschaft zu sensibilisieren und auf das Potenzial der Region und seiner Menschen aufmerksam zu machen.

 

Die Regeln sind einfach, denn große Vorgaben außer dem Thema „Wir haben Untertage gegen Weltspitze getauscht – Wirtschaftsstandort Erzgebirge“ gibt es nicht. Egal ob sachliche oder witzige Umsetzung – alles ist erlaubt. Die Länge des Spots sollte drei Minuten nicht überschreiten und im Vor- und Abspann muss das Logo des Regionalmanagements zu sehen sein. Menschenverachtende, rassistische oder verfassungsfeindliche Inhalte schließen sich von selbst aus. Ansonsten sind der Kreativität der Macher keine Grenzen gesetzt.

 

Prämiert werden die Spots mit der größten Aufrufhäufigkeit (Klickrate) auf der Plattform YouTube. Los geht’s am 1. August, 10 Uhr. Abgerechnet wird am 10. Dezember, 10 Uhr. Vor Veröffentlichung auf YouTube muss der Spot beim Regionalmanagement Erzgebirge mit den Namen der Rechteinhaber angezeigt werden. Das Hochladen der Kurzfilme ist ab 28. Juli möglich. Die Klickzählung beginnt dann am 1. August.

 

Auf die Filmemacher der drei am Häufigsten geschauten Spots wartet ein Preisgeld. Mit freundlicher Unterstützung der Erzgebirgssparkasse winkt dem Sieger eine Prämie in Höhe von 500 Euro, dem Zweiten und Drittplatzierten noch 300 beziehungsweise 200 Euro. Alle Informationen gibt es auch im Internet unter www.wirtschaft-im-erzgebirge.de/spot.