Was haben das Erzgebirge, die Ems-Achse, die Oberpfalz und die Region Coburg gemeinsam?

Überregionaler Austausch zur Fachkräftestrategie

Überregionaler Austausch zur Fachkräftestrategie

Ein ländlich geprägter Raum mit herrlicher Natur, einen ausgeprägten Mittelstand mit starker Wirtschaftsleistung, Hidden Champions und Branchenführer als ortsansässige Unternehmen, die zum Teil landesweit niedrigste Arbeitslosigkeit und der Wunsch, Menschen (wieder) für die Region zu begeistern – all das eint die vier Regionen  Coburger Land, Ems-Achse, Erzgebirge und Oberpfalz. Aus diesem Grund trafen sich am 30.01.2018 Vertreter der vier Regionen, um sich überregional über das jeweilige Standortmarketing und Fachkräftestrategien auszutauschen.

 

In intensiven Diskussionen wurden im GDZ Annaberg dabei Themen wie regionale Identität, Strukturen, Maßnahmen und deren Evaluation, aber auch finanzielle Aspekte besprochen. Besonders interessant zu sehen war, mit welchen Ansätzen die unterschiedlichen Akteure den Herausforderungen begegnen. Die Teilnehmer profitierten dabei von einem vertrauensvollen und offenen Austausch, der zahlreiche neue Ideen für die eigene Arbeit mit sich brachte – und vielleicht sogar eine gemeinsame Aktion zur Folge hat.

 

Einig waren sich alle Teilnehmer des Austausches, dass es sich hierbei nicht um die letzte Diskussionsrunde dieser Art handeln soll. So steht bereits eine Einladung für alle Beteiligten in die Oberpfalz.