Studium „Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen“ beginnt erstmalig

 Am 13.04.2012 beginnt an der Hochschule Mittweida mit dem Vorschaltmodul „Betriebswirtschaftliche Grundlagen“ das berufsbegleitende Studium „Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen“ mit der Möglichkeit eines Abschlusses als Master of Engineering. Es können ebenso Zertifikatsabschlüsse in einzelnen Modulen bzw. Modulkomplexen  erreicht werden.

 

Das modulare praxisorientierte Angebot umfasst drei Komplexe: Aufbauend auf die Vermittlung von Grundlagen einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung werden anschließend praktikable Methoden, Instrumente und Werkzeuge nachhaltigen Wirtschaftens vermittelt. Eine Anpassung der Weiterbildung auf individuelle und berufliche Bedarfe im Bereich Nachhaltigkeit und entsprechende betriebliche Einsatzfelder der Teilnehmenden ist durch Wahlpflichtmodule im dritten Semester gegeben. Optional besteht die Möglichkeit zum Erwerb des akademischen Grades „Master of Engineering“.

 

Eine optimale Beherrschung des individuellen Studienaufwandes wird durch Kombination des Lernens in  Präsenzphasen, E-Learning und Selbststudium möglich. Die Weiterbildung findet als Präsenz jeweils einmal im Monat Freitags und Sonnabends statt.

 

Für die Teilnahme am Kurs werden keine Studiengebühren erhoben.  Das berufsbegleitende Studium richtet sich besonders an Fach- und Führungskräfte des mittleren Managements aus der Region.

 

Die Anmeldung ist mit sofortiger Wirkung möglich. Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter: www.sustainability2020.de

Ansprechpartner für das Studium ist Prof. Thiem (Tel. 03727 58 1220, thiem@hs-mittweida.de)