Stollberger investieren in China

Weitere CNC-Maschinen für Werk Suzhou bestellt

STOLLBERG - Die Stollberger Firma PTF hat zwei weitere CNC-Fräsmaschinen für ihren chinesischen Standort Suzhou bestellt. Damit erhöhe sich die Zahl der Anlagen auf neun, so Geschäftsführer Oliver F. Zintl. "Geprägt von einem erweiterten Kundenstamm, die nun auch im asiatischen Gebiet mehr und mehr auf PTF-Qualität setzen, sind auch die Aussichten für 2011 und 2012 sehr positiv", so Zintl. Durch die neue Technik erweitere PTF seinen Produktionsausstoß in China um ein Viertel. Begonnen wurde im Jahr 2005 mit vier CNC Fräsmaschinen.

PTF stellt mechanische Präzisionsteile her - mit Standorten in Europa und Asien. Produkte finden zum Beispiel Anwendung in der Halbleiterindustrie, Lebensmittelindustrie, Medizintechnik, Laserindustrie sowie in Luft- und Raumfahrt. Erst kürzlich hat PTF in Stollberg für 480.000 Euro zwei neue Fräsmaschinen angeschafft. PTF ist im Frühjahr vom Mittelstandsinvestor Silver Investment Partners aus Frankfurt/Main gemeinsam mit dem Pfüller-Management übernommen worden. Das Unternehmen beschäftigt derzeit etwa 110 Mitarbeiter in Stollberg und 27 Mitarbeiter in einer Tochterfirma in China. (joe)

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Stollberger Zeitung, 12.08.2011