Staatssekretär Fiedler: Neues Reit- und Sporthotel Eibenstock hervorragendes Beispiel für sächsischen Qualitätstourismus

Ein Reit- und Sporthotel ergänzt ab heute das touristische Angebot in Eibenstock. Neben den „Badegärten Eibenstock“ oder dem bekannten „Hotel am Bühl“ wird das neue 4-Sterne-Hotel ein hochwertiges Ziel für Urlauber in der erzgebirgischen Stadt sein.

 

Zur Einweihung des Hotelkomplexes würdigte Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Fiedler (FDP) das Engagement des Investors: „Diese Investition geht nicht von einer Hotelkette aus. Hier schafft ein Privatunternehmer mit Ideen und Unternehmergeist ein anspruchsvolles Angebot und setzt damit Maßstäbe. Die mittelständisch geprägte Tourismuswirtschaft in Sachsen profitiert von solchen Initiativen.“

 

Gegenwärtig werden mit der Tourismusstrategie für den Freistaat Sachsen die Leitlinien der mittelfristigen Entwicklung des Tourismus fortgeschrieben. Schwerpunkte sind unter anderem die künftige Finanzierung, die Destinationsentwicklung und der Qualitätstourismus. „Nicht Regulierung, sondern die Orientierung auf Themen und Zielgruppen sowie eine darauf gerichtete Förderung dient dem Tourismus in Sachsen und schafft Arbeitsplätze“, so Fiedler.

 

Die Stadt Eibenstock ist ein bedeutender Tourismusstandort in der Region Erzgebirge. Sie ist nicht nur Zentrum für den Wintersport, sondern auch zunehmend für den Aktivtourismus (Wandern, Radfahren, Reiten) attraktiv.

 

 

 

Quelle: Medienservice Sachsen, 11.09.2011