Saxonia stärkt das Edelmetallgeschäft

HALSBRÜCKE - Die Saxonia-Gruppe hat das Edelmetallgeschäft des Pforzheimer Unternehmens Wieland übernommen. Die Wieland-Tochter WET mit 140 Mitarbeitern soll in die Saxonia-Gruppe integriert werden, teilten beide Unternehmen mit. Der WET-Standort Pforzheim soll als zweites Standbein der Saxonia-Gruppe in Halsbrücke bei Freiberg ausgebaut werden. WET beschäftigt sich mit Recycling und Verarbeitung von Edelmetallen. Die Saxonia-Gruppe erwirtschaftet mit 200 Mitarbeitern einen Umsatz von 140 Millionen Euro. (CUL)

 

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Annaberger Zeitung, 22.12.2010