Sächsischer Mittelstand erfolgreich auf dem Weltmarkt

Seit 150 Jahren innovative Pumpen und Feuerlöschtechnik in Jöhstadt

 

 

Im Rahmen des 150-jährigen Bestehens der PF Pumpen und Feuerlöschtechnik GmbH in Jöhstadt gratulierte der Sachsenmetall-Präsident Andreas Huhn dem Geschäfts-führenden Gesellschafter Thomas Möckel und seiner Belegschaft für die außerordentliche Leistung und betonte die Bedeutung des Betriebes für die Erzgebirgsregion. "Mit Fleiß und unternehmerischem Geschick wurde auf fast 800 m Meereshöhe eine Produktion aufgebaut, die so viele Abnehmer fand, dass sich das Werk über die Jahre vergrößern konnte und heute mit einem Exportanteil von 70 Prozent auf dem Weltmarkt überdurchschnittlich erfolgreich ist", lobte Huhn.

 

 

 

Die 1860 gegründete PF Pumpen und Feuerlöschtechnik GmbH etablierte sich vor allem als Hersteller von Pumpen für Industrie, Landwirtschaft sowie Feuerwehren und entwickelte ihr Produktspektrum stetig weiter. Damit ist sie ein Paradebeispiel für die moderne und wett-bewerbsfähige sächsische Metall- und Elektroindustrie. "Anpassungsfähigkeit an sich ständig neu entwickelnde Märkte und die Fokussierung auf hochinnovative Produkte waren und sind die Stärken des Unternehmens. Diese Eigenschaften sind bezeichnend für den Mittelstand im Freistaat und haben die Betriebe nicht nur erfolgreich durch die Krise geführt sondern auch zukunftsfest gemacht", betonte Huhn. "Mit ihrer Flexibilität, dem Mut zu unkonventionellen Ideen sowie der vorausschauenden Investition in Forschung und Entwicklung sind die ‚Hidden Champions‛ den Großkonzernen oftmals einen Schritt voraus", stellte Huhn fest.

 

 

 

Voraussetzung für den Erfolg der Unternehmen sind dabei auf nachhaltiges Wirtschafts-wachstum ausgerichtete politische Rahmenbedingungen. "Die beschlossenen Sparmaß-nahmen der Sächsischen Staatsregierung sind richtig und notwendig, damit sich der Freistaat zukünftig selbsttragend finanzieren kann. Dabei auf Bildung, Forschung und Entwicklung als Antrieb für weiteres Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu setzen, findet meine ausdrückliche Zustimmung", so der Sachsenmetall-Präsident. „Die PF Pumpen und Feuerlöschtechnik GmbH zeigt eindrucksvoll, wie sich internationale Kunden – vom Erzgebirge aus – mit Innovationen ‚made in saxony‛ begeistern lassen. Nach 150 Jahren kann man sagen, dass diese Strategie eine erfolgreiche ist."

 

 

Die PF Pumpen und Feuerlöschtechnik GmbH lädt zudem alle Interessierten am Samstag, den 26. Juni 2010 von 8 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür auf das Firmengelände nach Jöhstadt ein.