Norafin plant ersten Produktionsstandort in Nordamerika

Norafin Industries GmbH in Mildenau
Norafin Industries GmbH in Mildenau

Die Norafin Industries (Germany) GmbH aus dem Erzgebirge plant den Bau seiner ersten nordamerikanischen Produktionsstätte in Henderson County, North Carolina.  Dafür errichtet die Norafin (Americas) Inc. in Mills River ein Gebäude mit einer Fläche von ca. 7.000 m². Es werden zirka 18 Mio US-Dollar investiert und ca. 45 neue Arbeitsplätze geschaffen.

 

Der Aufbau einer Produktionsstätte in Nordamerika ermöglicht Norafin einen besseren Service gegenüber den bestehenden Kunden sowie das Erschließen neuer Märkte. Zudem bietet ein solcher Standort eine solide Basis für weiteres Wachstum. Bereits seit einem Jahrzehnt unterhält Norafin eine Vertriebspräsenz im amerikanischen Asheville.

 

Das im Jahr 1985 gegründete Unternehmen Norafin hat seit 1997 seinen Hauptsitz in Mildenau im Erzgebirge. Norafin ist ein führender Hersteller von wasserstrahlverfestigten Vliesstoffen, die in zahlreichen technischen Applikationen verwendet werden. Eine Anwendung ist beispielsweise die hitze- und flammbeständige Schutzbarriere, die in der Schutzausrüstung von Feuerwehrleuten zu finden sind. „Wenn die Einsatzkräfte der Feuerwehr ausrücken und Feuer bekämpfen, dann enthalten deren Schutzanzüge häufig 2–3 Lagen des Norafin-Produkts“, erklärte André Lang, Geschäftsführer von Norafin. Für weitere Applikationen, die in den Bereichen Industrie, Medizin, Composite und Filtration zum Einsatz kommen, gelten andere, aber nicht weniger anspruchsvolle Leistungskriterien.

 

Das Unternehmen plant den Beginn des Bauvorhabens für Anfang 2017, gefolgt vom Aufbau des neuen Gebäudes. Bis September 2017 beginnt das Unternehmen mit der Einstellung von Mitarbeitern, und der Produktionsbeginn der neuen Wasserstrahllinie wird für April 2018 erwartet.