Marienberger Kindertagesstätten werden prämiert

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" hat zahlreiche Einrichtungen im Erzgebirge zertifiziert.
Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" hat zahlreiche Einrichtungen im Erzgebirge zertifiziert.

Drei Einrichtungen dürfen Bezeichnung "Haus der kleinen Forscher" tragen - Stiftung vergibt Titel

Marienberg/Leipzig. Bereits zum dritten Mal erhalten die Kindertagesstätte Niederlauterstein, das Haus des Kindes in Zöblitz und der Hort der Lernförderschule Marienberg die Auszeichnung "Haus der kleinen Forscher". Auf einer festlichen Gala werden alle drei Einrichtungen des Vereins Kinderwelt Erzgebirge am 4. Juni in Leipzig ausgezeichnet. Den Titel "Haus der kleinen Forscher" dürfen die Häuser dank ihres kontinuierlichen Engagements für die Förderung früher Bildung in den Bereichen der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik tragen.

 

"Wir sind stolz auf diese Auszeichnung", sagt Ines Kreher, Hortleiterin der Lernförderschule in Marienberg. Sie verweist darauf, dass sich die Pädagoginnen und Pädagogen der Einrichtungen regelmäßig fortbilden, "um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt zu gehen". Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und erforschen sie Phänomene des Alltags.

 

Den Titel "Haus der kleinen Forscher" vergibt die gleichnamige Stiftung. Kindertagesstätten, Horte und Grundschulen, die nach dem pädagogischen Ansatz der Stiftung regelmäßig mit Kindern auf Entdeckungsreisen gehen, können sich um die Zertifizierung bewerben. 

 

Quelle: Freie Presse am 29.05.2015.