Junger Chef will Hotel-Image aufpolieren

Der "Neustädter Hof" in Schwarzenberg hat neue Eigentümer. Und die bringen wahrlich frischen Wind mit ins Hotel direkt am Tor zur Stadt. Künftig sollen die Türen für Gäste aus der Umgebung wieder einladend offen stehen.
 

 Fünf Monate ist es her, da haben Daniel Frisch und sein Partner Torsten Bilavski den Kauf ihres Lebens getätigt. Seit August können sie das altehrwürdige Hotel "Neustädter Hof" in Schwarzenberg ihr Eigen nennen. Und bis heute hat keiner von beiden diese Entscheidung bereut. Im Gegenteil.
Daniel Frisch, der aus Rheinland-Pfalz stammt und gelernter Hotelfachmann ist, hat immer von einem eigenen kleinen Haus geträumt, wie er erzählt. "Wir haben uns im Vorfeld dieser Entscheidung natürlich einige Objekte in ganz Deutschland angesehen. Doch schon als wir nach Schwarzenberg reinfuhren und ich das Haus sah, dachte ich: ,Wenn es innen nur halbwegs so gut aussieht wie von außen, wird es das'", erinnert er sich an den ersten Besuch in Schwarzenberg.

[...]

Auch das Innere des Hauses, das über viele Jahre von Geschäftsführer Thomas Nicol geleitet wurde, überzeugte die Pfälzer. Ebenso wie die Mannschaft. Alle 27 damaligen Mitstreiter in Haus und Küche haben sie übernommen. "Mittlerweile sind es aber schon 33 Leute", sagt Daniel Frisch, der frischen Wind ins Image des Hauses bringen will.

[...]

Und um einen ersten Glanzpunkt zu schaffen, als Zeichen, dass die beiden neuen Eigentümer auch investieren wollen, wurde die Sauna modernisiert. "Da hat uns Axel Biela, der Chef der Schwarzenberger Firma SMB, wirklich mit seiner Kreativität umgehauen. Was er und seine Leute aus der kleinen Sauna gemacht haben, ist wirklich toll", zeigt sich der Auftraggeber zufrieden und überrascht von der Ideenvielfalt, mit der die Leute hierzulande zu Werke gehen. "Das hat mich schon beeindruckt", sagt Frisch, der zuvor schon in anderen Hotels als Direktor gearbeitet hat und sich auch ein Jahr in Amerika fachliches Rüstzeug holte.

[...]

 

 

Quelle: Freie Presse vom 18.12.2019, Beate Kindt-Matuschek