ITB-Premiere für die Erlebnisheimat Erzgebirge

Der Tourismusverband Erzgebirge wirbt erstmals mit seiner neuen Dachmarke

„Erlebnisheimat Erzgebirge“ am Messestand der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen in Halle 11.2 auf der Interna-tionalen Tourismus-Börse in Berlin (ITB). Die weltgrößte Tourismusmesse vom 7. bis 11. März 2012 ist traditionell der Jahres-Höhepunkt im Messegeschehen. Die Ferienregion Erzgebirge kann dabei mit attraktiven Reiseanlässen, neuen Broschüren und jeder Menge erlebbarer Tradition aufwarten.

Ob das Festjahr zu 850 Jahren Bergstadt Freiberg, das Karl-May-Jahr 2012, der 4. Sächsische Bergmanns-,Hütten-, und Knappentag, die Wanderwochen „echt Erzgebirge“ mit dem Qualitätsweg Kammweg Erzgebirge-Vogtland, die Enduro-

Mannschaftsweltmeisterschaft am Sachsenring oder das Musikfest Erzgebirge – das Erzgebirge präsentiert sich auch in diesem Jahr mit hochkarätigen Veranstaltungen am Sachsen-Stand. Unter dem Motto „Sounds of Saxony“ werden dabei nicht nur die lebendige Musikszene und musikalische Top-Ereignisse in gesamt Sachsen in Szene gesetzt, sondern auch künstlerische und handwerkliche Darbietungen als Teil des Bühnenprogramms. So tritt am Samstag und Sonntag zu den Besuchertagen unter anderem das Druckluftorchester der artmontan Kulturtage auf, eine Veranstaltungsreihe an wechselnden, bergbaulich oder industriell geprägten Orten im gesamten Erzgebirge, die 2012 ihr 15jähriges Jubiläum feiert.

Druckfrisch im Messegepäck zur ITB ist die neue Imagebroschüre in Deutsch und Englisch. Sie liefert auf 28 Seiten und mit vielen emotional ansprechenden Bildern einen faszinierenden Einblick in die Erlebnisheimat Erzgebirge und ihre Entdeckungen. Ob zu Bergbau und Kulturschätzen, Traditionshandwerk und Weihnachtswunderland, Eisenbahnromantik und Oldtimerträumen oder einfach sportlich und vital – vielseitig und voller Reichtum wie die Region präsentiert sich auch der Katalog. Die Imagebroschüre ist für den Tourismusverband Erzgebirge auf der bedeutendsten Branchenmesse in Berlin ein wichtiges Instrument speziell zur Ansprache ausländischer Reiseveranstalter und -Einkäufer.

Ebenso neu zeigt sich auf der ITB in Berlin der Prospekt „Handwerk im Erzgebirge – Traditionelles und Modernes erleben". Er liefert unter anderem Informationen zum alten, im Erzgebirge noch erlebbaren Kunsthandwerk des Klöppelns, das vom 13. bis 15. April Experten aus dem ganzen Bundesgebiet in Annaberg-Buchholz zum 30. Deutschen Klöppelspitzen-Kongress des Deutschen Klöppelverbandes zusammenführt.