​Erzgebirger gehört zu den besten Meister-Absolventen des Bäckerhandwerks in Sachsen

Bildquelle: BÄKO magazin
Bildquelle: BÄKO magazin

Am 18. Juni 2016 erhielten zwanzig Absolventen des aktuellen Jahrgangs an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Sachsen ihre Zeugnisse aus den Händen der Prüfungskommission der Handwerkskammer Dresden. Im Rahmen dessen wurden auch die besten Jungmeisterinnen und Jungmeister ausgezeichnet. Auch Phil Wagner aus Schönheide im Erzgebirge gehört mit Platz 3 zu den besten Absolventen Sachsens.

 

Die Sächsische Landesregierung honoriert das erfolgreiche Ablegen der Meisterprüfung für jeden Sachsen und jede Sächsin mit 1.000 Euro Bonuszahlung. Die drei besten Bäckermeister/innen jedes Kurses werden zudem traditionell mit dem Förderpreis der sächsischen BÄKO-Genossenschaften (BÄKO Erzgebirge/Vogtalnd, BÄKO Mitteldeutschland, BÄKO Ost) ausgezeichnet. Diesmal teilen sich zwei Absolventen den dritten Platz, den sie punktgleich belegten.

 

Die Platzierungen:

 

Platz: Tabita Meyer, Adorf

Platz: Paula Rudolph, Meißen

Platz: Tim Schneidenbach, Wilkau-Haßlau, und Phil Wagner, Schönheide im Erzgebirge.

 

 

 

Quelle: baeko-magazin.de