Die Renaissance aus dem Projektor

In Leipzig werden Wände eines alten Heizwerks mit Meisterwerken aus der Renaissance illuminiert. Eine Spezialfirma aus dem Erzgebirge war in Florenz an der Digitalisierung der Kunstschätze aus den Uffizien beteiligt.

 

[...]

 

Das Zwönitzer Familienunternehmen Dr. Clauß Bild- und Datentechnik hat einen Teil des Systems geliefert, mit dem an Ort und Stelle in Florenz, während der Schließzeiten der Uffizien, die digitalen Abbilder entstanden sind. Die erzgebirgische Firma mit gut 15 Mitarbeitern gilt als "hidden champion" - ein Weltmarktführer in seinem Segment, der öffentlich wenig bekannt ist. Schlagzeilen machen die Zwönitzer regelmäßig, wenn internationale Fotografenteams die Marke für das größte Foto der Welt wieder ein Stück hinaus verschieben. Das aktuelle Rekordfoto ist ein Panorama der Hauptstadt von Malaysia. Es umfasst 864 Gigapixel, wobei ein Gigapixel etwa dem 70-Fachen der Auflösung einer herkömmlichen Handkamera entspricht. Neue Rekordjäger sind bereits am Start. "An jedem Weltrekord in den vergangenen Jahren war ein Gerät von uns beteiligt", erklärt Roland Clauß, ein Sohn des Zwönitzer Unternehmensgründers.

 

Die Firma Dr. Clauß stellt Panoramaköpfe her, die auf ein Stativ gespannt werden und die Kamera kontrolliert bewegen. Sie richten computergesteuert die Optik so aus, dass Stück für Stück, Bild für Bild ein großes Ganzes entsteht. Die Detailtiefe dieser Aufnahmen ermöglicht riesige Ausdrucke und Projektionen, aber auch das Studium von Details, die dem "unbewaffneten" Auge entgehen. Nicht nur Gigapixel-Fotografen und Industriebetriebe, auch Polizei und Sicherheitsbehörden setzen auf Produkte von Clauß.

 

[...]

 

 

Quelle: Freie Presse vom 02.02.2018, ​Ronny Schilder