Bharat Forge mit 26 Mädchen zum Girls‘ Day 2016

Bharat Forge aus Brand-Erbisdorf zum Girls‘ Day 2016
Bharat Forge aus Brand-Erbisdorf zum Girls‘ Day 2016

Am 28. April 2016 findet der bundesweite Girls' Day – der Zukunftstag für Mädchen und junge Frauen statt. Ein ganzer Tag ist für die Girls reserviert, um neue Berufe kennen zu lernen und ungeahnte Fähigkeiten zu entdecken. Unternehmen aus den Bereichen Technik, Forschung und Handwerk öffnen ihre Türen, um für Berufe zu werben, in denen bisher nur sehr wenige Frauen arbeiten.

 

Die Bharat Forge Aluminiumtechnik nimmt bereits zum dritten Mal teil. 26 Mädchen der Oberschule Brand-Erbisdorf haben sich bei dem sächsischen Automobilzulieferer angemeldet. Das Interesse am Girls‘ Day bei Bharat Forge ist stetig gestiegen: Waren 2008 insgesamt 15 Schülerinnen zu Besuch, kamen im Jahr 2012 bereits 23 Mädchen.

 

Auch in diesem Jahr hat das Unternehmen für die Schülerinnen ein buntes Programm zum Anschauen und Mitmachen zusammengestellt. So heißen einige der insgesamt sechs Stationen „Aluminium von innen“ oder „weiße Elefanten fräsen“. Angereichert werden die praktischen Erlebnisse um persönliche Gespräche mit Auszubildenden und jungen Facharbeiterinnen, die die Besucherinnen für betriebstypische Berufe interessieren möchten.

 

„Der Girls’ Day ist eine hervorragende Möglichkeit für unser Unternehmen, Mädchen in spannende Technikberufe hineinschnuppern zu lassen“, freut sich Personalchef Sven Wappler auf den Aktionstag. „Unser Unternehmen hofft, auch auf diesem Weg dringend benötigten Nachwuchs zu gewinnen. Wir wollen eine neue Quelle hochqualifizierten und topmotivierten Nachwuchses erschließen: junge Frauen.“

 

 

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, die Mädchen an diesem spannenden Tag durch unser Unternehmen zu begleiten und vor Ort interessante O-Töne einzuholen.

 

Unternehmensinformation:

Die Bharat Forge Aluminiumtechnik GmbH ist ein Unternehmen der indischen Kalyani Group. Seit 20 Jahren werden in Brand-Erbisdorf Fahrzeugteile wie Schwenklager und Querlenker aus Aluminium geschmiedet. Mit 270 Mitarbeitern wurde 2015  ein Jahresumsatz von 54 Mio. Euro erwirtschaftet. Jährlich werden 15.000 Tonnen Aluminium verarbeitet und mehr als 3 Millionen Produkte an alle großen, europäischen Automobilhersteller geliefert.