BERUFSWAHLPASS

Großer Bedarf bei Mittelschülern

STOLLBERG - Im Altkreis Stollberg arbeiten die Schüler von mittlerweile neun von zehn

Mittelschulen mit einem so genannten Berufswahlpass, so die Landesarbeitsstelle Schule-Jugendhilfe Sachsen. Dieser Pass unterstützt junge Menschen, sich bei der Wahl eines Berufes zu orientieren und begleitet diesen Prozess. Das persönliche Sammelwerk enthält unter anderem Angebote zur Berufsorientierung, Messen und Aktionstage, eigene Dokumentationen zum Wunschberuf, zu Ferienarbeiten, Praktika und Projekten oder Informationen über die eigenen Sprachkenntnisse. Bei den Gymnasien ist die Akzeptanz am Berufswahlpass dagegen nicht so hoch: Nur zwei der drei Einrichtungen arbeiten damit. (joe)

 

 

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Stollberger Zeitung, 11.01.2011