Berufs- und Studienorientierung genießt im Erzgebirgskreis großen Stellenwert

Zwei Mittelschulen aus dem Erzgebirgskreis können sich über eine Auszeichnung für ihre hervorragende Arbeit in der Berufs- und Studienorientierung freuen. Der Sächsische Staatsminister für Kultus und Sport Prof. Dr. Roland Wöller hat am vergangenen Freitag das „Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung 2010“ an die Evangelische Mittelschule Großrückerswalde und an die Mittelschule Olbernhau verliehen. Im Rahmen einer Festveranstaltung in der Triebischtalschule Meißen nahmen Vertreter der beiden Schulen die Auszeichnung entgegen.

 

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport ehrt und unterstützt mit dieser Auszeichnung Schulen, die mit innovativen Konzepten und guten Ideen das Thema Berufsorientierung umsetzen. Besonders aktive Schulen erhalten deshalb seit 2007 das "Qualitätssiegel Berufs- und Studienorientierung".

 

 

Quelle: Internetauftritt des Erzgebirgskreises unter www.erzgebirgskreis.de