Barbara Klepsch unterstützt Mutter/Vater-Kind-Vorsorgeklinik in Grünhain-Beierfeld

Perspektivwechsel

Im Rahmen der Aktion »Perspektivwechsel« unterstützte gestern Sozialministerin Barbara Klepsch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Gesundheitszentrums am Spiegelwald in Grünhain-Beierfeld im Erzgebirge.

 

»Der Perspektivwechsel ist eine bereichernde Erfahrung für mich. Der Tag hat mir noch einmal sehr eindrücklich vor Augen geführt, wie anspruchsvoll die Aufgaben in einer Mutter/Vater-Kind-Einrichtung sind. Hier sichern erfahrene Fachkräfte eine qualitätsgesicherte Betreuung für alle Mütter und Väter, um Folgen von Überforderungen abzubauen, gemeinsam Zeit zu verbringen und verlorene Kräfte wieder zu aktivieren. Sie leisten eine verantwortungsvolle Arbeit, die für die Familien und die Gesellschaft immer wichtiger wird. Dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken«, erklärte Ministerin Barbara Klepsch nach ihrem Einsatz.

 

Unter dem Motto »Für einen Tag den Blickpunkt ändern« findet der mittlerweile neunte »Perspektivwechsels« der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen statt. Die Aktion richtet sich vor allem an Vertreter und Vertreterinnen der Politik und Verwaltung, der Gesundheits- und Sozialkassen, aus Wirtschaft und Medien und bietet ihnen die Möglichkeit, für einen Tag in sozialen Einrichtungen und Diensten mitzuarbeiten. Die Aktion findet vom 21. bis 25. August 2017 statt.