Ausstellung "Figur und Spiel" bis 20. Februar 2011 verlängert

Veranstaltungsvorschau Galerie Angewandte Kunst Schneeberg im Schloss Lichtenwalde

Die Ausstellung "Figur und Spiel – Eine Werkschau der Studienrichtung Textilkunst" wird verlängert bis zum 20. Februar 2011. Eltern und ihre Kinder, aber auch ganze Schulklassen haben damit die Gelegenheit, in der ersten Ferienwoche die Ausstellung zu besuchen und im Galeriekeller die Möglichkeit des Puppenspiels zu nutzen. Nähere Informtionen unter Tel. 037206-8873812 bei Frau Penzhorn und Herr Zschorn.

 

Auch im Jahr 2011 werden zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen in der Galerie stattfinden. Am 23. Februar wird die neue Ausstellung "Anders.Sehen" eröffnet und im März soll es dazu den nächsten Talkabend geben. Am 3. März wird in der Esche-Villa in Chemnitz eine Ausstellung unter dem Titel "Die Sprache des Materials" eröffnet, die in Zusammenarbeit von Esche-Villa, der Schneeberger Studienrichtung Holzgestaltung und der Galerie Angewandte Kunst Schneeberg entstand. Gezeigt werden experimentelle Arbeiten, die dem speziellen Ausdruckswert von Werkstoffen nachspüren – eine Darbietung für die Sinne! Dazu wird es im März einen speziellen Abend in der Esche-Villa geben.

 

Im April feiert die Galerie Angewandte Kunst Schneeberg ihr einjähriges Jubiläum mit einem Galeriefest. In einer Ausstellung über Funktionsbekleidung wird die Schneeberger Studienrichtung Modedesign unter Leitung von Frau Prof. Dorette Bárdos zahlreiche Entwürfe vorstellen, die in Zusammenarbeit mit der renommierten Firma "Gore" entstanden sind – auch dazu ist ein Talkabend geplant.

 

Die Galerie Angewandte Kunst Schneeberg ist eigenständiger und von der Hochschule betriebener Bestandteil des neuen Kulturkomplexes Lichtenwalde bei Chemnitz, dem auch die Schatzkammer Schloss Lichtenwalde mit ihren hochkarätigen Sammlungen und der weitläufige Barockpark angehören.