Annaberg-Buchholz beteiligt sich am Deutsch-Französischen Jahr

Das Auswärtige Amt der Bundesregierung hat von September 2012 bis Juli 2013 ein Deutsch-Französisches Jahr ausgerufen. Vielfältige Vorhaben und Initiativen sollen sich mit der Bedeutung der Aussöhnung zwischen beiden Ländern auseinandersetzen.

Anlässlich des 50. Jahrestages der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages durch Konrad Adenauer und Charles de Gaulle spricht der renommierte Mainzer Journalist und Politologe Ingo Espenschied am 12. November 2012 ab 19.00 Uhr im Großen Saal des Haus des Gastes Erzhammer. Die Besucher erwartet an diesem Abend eine Doku-Life-Präsentation – ein Format, das vor allem durch die Verbindung von lebendigem Live-Kommentar und unterschiedlichen Medien, wie historischen Fotos, Animationen, Karikaturen und Interviews begeistert.

 

Insbesondere junge Menschen, aber auch alle interessierten BürgerInnen sind herzlich eingeladen, sich an diesem Abend auf eine Zeitreise durch die wechselhafte Geschichte der deutsch-französischen Beziehung zu begeben. Auch wenn sich aus der damaligen Erbfeindschaft in den vergangenen Jahrzehnten eine privilegierte Partnerschaft entwickelte – der gemeinsame Weg war nicht einfach.

 

Die Initiatoren der Kooperationsveranstaltung sind das EUROPE Direct Informationszentrum Erzgebirge sowie das Haus des Gastes Erzhammer.