Ali und das Abenteuer Erzgebirge

Ein Praktikum führte den Architekturstudenten aus Indien nach Walthersdorf. Aufregende Monate bei Planwerk 13 liegen hinter ihm. Und oben drauf gab es ein Sahnehäubchen.

 

Walthersdorf. Wenn er ihn hätte mitnehmen können, er hätte den ganzen Schnee eingepackt. "Das ist das Allerbeste an Deutschland", findet Ali Zohaib. Zum ersten Mal in seinem Leben hat der 22-jährige Architekturstudent aus Indien eine Winterlandschaft gesehen. Das war für ihn das Sahnehäubchen - hat ein Praktikum perfekt gemacht, das er im Architekturbüro Planwerk 13 in Walthersdorf absolvieren konnte. In dieser Woche hieß es Abschied nehmen vom Team und vom Erzgebirge. Nach aufregenden fünf Monaten und dem besten Teil seines Studiums bisher, wie Ali Zohaib sagt. Er kann sich gut vorstellen, später wiederzukommen und eine Zeit lang hier zu arbeiten.

 

[...]

 

"Verstehen kann er es ganz gut. Nur das Sprechen ist noch schwierig", sagt Geschäftsführer Jürgen Schmiedgen. Für ihn und seine Kollegen war es eine Premiere, einen ausländischen Praktikanten zu betreuen. Aber eine gelungene - sie haben Ali ins Herz geschlossen. Und er sie, wie ein Abschiedsbrief an der Firmen-Pinnwand samt Foto zeigt. "So können sie jeden Tag an mich denken", sagt der junge Inder.

 

[...]

 

"Und ich war mit Jürgen in Berlin", erzählt er. Außerdem kann er nun in der Heimat vom Münchner Oktoberfest berichten - ein Erlebnis, auch wenn er kein Bier trinkt. Höchstens ein alkoholfreies, das hat er mal in Oberwiesenthal gekostet.

 

Dort war er nicht nur mit Kollegen auf Monsterrollertour, sondern nahm genauso an einer Klausurtagung teil und hielt einen Vortrag über Indien. Auf Englisch - so erfolgte auch die Verständigung im Büro. Mit seinem Vortrag war Ali dann noch einmal in der Neudorfer Grundschule zu Gast, Kollegin Christina Meyer hat übersetzt. Na klar sei er aufgeregt gewesen. "Aber die Kinder waren es genauso. Sie haben bestimmt gedacht: Wer kommt da nur aus Indien zu uns?". Ali Zohaib - ein junger Mann mit vielen Träumen. Einer davon ist mit dem Praktikum in Erfüllung gegangen.

 

 

Quelle: Freie Presse vom 27.01.2018, Annett Honscha