68 Lehrlinge in 26 Jahren: Firma arbeitet selbst am Nachwuchs

Baugesellschaft

Die Baugesellschaft "Am Scheibenberg" ist als hervorragender Ausbildungsbetrieb 2017 ausgezeichnet worden. Eine Ehrung, über die sich der Chef freut. Doch er hat auch mit Sorgenfalten zu kämpfen.

 

Scheibenberg. Hans-Jürgen Töpfer schmunzelt, als er zurück an das Jahr 2000 denkt. "Damals hatten wir um die 30 Bewerbungen für drei Ausbildungsplätze. Alle konnten sie in der Regel gute Zensuren vorweisen", sagt er. Aus der Schaar der Zuschriften sei zunächst eine Grobauswahl getroffen worden. Diejenigen, die dabei übrig geblieben waren, wurden eingeladen zu einem Test - einer kleinen Vorprüfung wie er sagt. Daraus wurden die drei gefiltert, die einen Lehrvertrag erhalten. Heute ist er froh, wenn er überhaupt drei Jugendliche pro Ausbildungsjahr findet. "Seit 2013 hat sich alles grundlegend gewandelt", erzählt Töpfer. Dennoch bleibt er dran, ist die Nachwuchsgewinnung Chefsache bei der etwa 60 Mitarbeiter zählenden Baugesellschaft "Am Scheibenberg".

 

Im Ergebnis dieses, seines Engagements seit Gründung der Firma 1991, wurde das Unternehmen jetzt als hervorragender Ausbildungsbetrieb in der Bauwirtschaft 2017 in der Kategorie über 50 Mitarbeiter ausgezeichnet. Verliehen wurde die Ehrung durch das Berufsförderungswerk (BFW) Sachsen. Michael Wieczorek, Leiter Bildung im BFW, hob bei der Preisübergabe besonders die hohe Anzahl von 68 Lehrlingen heraus, die bisher in der Scheibenberger Firma als Hoch- oder Tiefbaufacharbeiter ausgebildet worden sind.

 

[...]

 

Quelle: Freie Presse vom 19.09.2017, Thomas Wittig

 

 

 

Video zur Lehrlingsausbildung - Berufsbild Bauberuf

Quelle: bas-scheibenberg.de/stellenangebote