11.09.2010: Ausbildungsmesse in der Kreisstadt

 Annaberg-Buchholz. Die erste von vier Ausbildungsmessen im Erzgebirgskreis zeigt am Samstag, 11.09.2010 von 10 bis 16 Uhr in der Silberlandhalle berufliche Perspektiven in der Region. Die Kreisstädter Messe ist die ausstellerreichste und findet hier bereits zum vierten Mal in Folge statt.

 

100 Aussteller - davon knapp 40 aus dem Verarbeitenden Gewerbe des Erzgebirges – präsentieren den Jugendlichen und ihren Eltern mögliche Berufsbilder und Chancen zur Ausbildung in der Region. 70 regionale Aussteller bieten dabei Informationen zur Dualen Ausbildung bzw. zum praxisnahen Studium.

 

Ziel der Messen in Annaberg-Buchholz, Aue, Marienberg und Stollberg  ist es, umfassend über das breite Arbeits- und Ausbildungsspektrum in der Region zu informieren und die Anforderungen an die Bewerber seitens der Unternehmen darzustellen. So sollen vor allem Fehlentscheiden vermieden werden. Empfohlen wird der Besuch der Messe für Schüler ab Klassenstufe 7. Gegeben wird ein breiter Überblick über die regionalen Angebote mit Firmen aus den Branchen Metall und Maschinenbau als Schwerpunkte sowie aus den Branchen Holz, Elektro, Handel, Gesundheitswesen, Bankwesen, Verkehr, Polizei und öffentlichen Dienst. Ebenso sind Sächsische Universitäten, Hoch- und Fachschulen sowie Berufsakademien vertreten. Vor der Halle lädt der Future Truck der technischen Universität Chemnitz zum experimentellen Mitmachen ein. Außerdem werden Geschwisterkinder im Foyer der Halle professionell betreut.