1. Spatenstich für neues Produktionsgebäude der Turck Beierfeld GmbH

Die Grundsteinlegung für das neue Produktionsgebäude der Turck Beierfeld GmbH.
Die Grundsteinlegung für das neue Produktionsgebäude der Turck Beierfeld GmbH.

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich ist in Grünhain-Beierfeld am 12. Dezember der Startschuss für die Errichtung eines neuen Produktionsgebäudes gefallen.

Am 6. Juli 1990 wurde die Turck Beierfeld GmbH mit zunächst fünf Mitarbeitern gegründet. Heute sind es weit über 300 Beschäftigte. In den vergangenen Jahren wurden mehrere große Investitionen am Standort Grünhain-Beierfeld umgesetzt und immer wieder qualifizierte und sichere Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze geschaffen. Die Firma Turck Beierfeld GmbH gibt den Menschen aus der Erzgebirgsregion eine berufliche Perspektive und vielen Familien eine soziale Sicherheit.

 

Der Erzgebirgskreis hat sich dank seiner leistungsfähigen und innovativen Unternehmen zu einem bedeutenden Industrie- und Technologiestandort entwickelt. Mit 98 Industriebeschäftigten pro 1.000 Einwohner verzeichnen wir die höchste Industriedichte Sachsens. Die wichtigsten Branchen sind die Metallverarbeitende Industrie, der Maschinenbau und die Elektrotechnik/Elektronik. Im Sachsenvergleich belegt der Erzgebirgskreis mit ca. 27.000 Unternehmen einen Spitzenplatz. Das Wirtschaftsleben profitiert von einer breit gefächerten Wirtschaftsstruktur. Diese ausgewogene Branchenvielfalt wächst und gedeiht seit Jahrhunderten. Sie lebt vor allem von einem Katalysator der Innovationsfähigkeit, dem Erzgebirger selbst.

 

Quelle und Bild: Erzgebirgskreis